Familien

COACHING

Es ist nicht immer alles Idylle. Familie ist das Lehr- und Spannungsfeld überhaupt! 

 

Deswegen ist es vollkommen in Ordnung, Probleme zu thematisieren und nach Lösungen zu suchen. Wir unterstützen Dich gerne dabei! 

 

Die Liebe und Ich arbeitet dabei mit einer der innovativsten Methoden im familientherapeutischen Umfeld überhaupt: Die Kinder selbst sind physisch im Familiencoaching nicht anwesend: Wir arbeiten ausschließlich mit den erwachsenen Bezugspersonen der Kinder / Jugendlichen - auch hier reicht EINER der Eltern / Betreuern vollkommen aus. 

 

 

Die Methode wurde von uns selbst entwickelt und hat erfolgreich bei folgenden Problemstellungen gewirkt:

  • Drogen
  • Patchworkfamilien
  • Schulprobleme
  • Beziehungsprobleme der heranwachsenden Kinder
  • Kinder aus dem Haus - und nun? 
  • Baby und was wird aus unserer Beziehung?
  • Postnatale Depression
  • Mobbing in der Schule
  • Abgrenzung in der Familie
  • Wie um Himmels Willen lasse ich meine größer werdenden oder großen Kinder los?
  • Pubertät und andere Katastrophen
  • Die Schwiegereltern: Wie gehe ich mit einem neuen Vater, einer neuen Mutter um? 
  • Autodestruktive Verhaltensweisen

Probleme mit den Kids? Wir verfahren mit unseren Klienten in der Familienarbeit mehrstufig: 

  1. Gespräch mit den Eltern (auch bei Trennung, wenn irgend möglich)
  2. Systemische Familienaufstellung eines Elternteiles, um die Situation auf einer tieferen Ebene zu erfassen. 
  3. Anschließend Arbeit mit möglichst beiden Elternteilen in Einzelarbeit (eines reicht auch, wenn es nicht anders geht)
  4. Methoden: Analytische / Individualpsychologie -> Voice Dialogue, The Work nach Byron Katie, Transformationstherapie

Volker dazu: "In dieser ganzen Zeit sehe ich die "betroffenen" Kinder nie! Meines Erachtens nach ist das eher schädlich als förderlich. Die Kinder sind Teil eines Familiensystems, das teilweise über Generationen hinweg Traumata weitergibt. Die stärksten Kinder zeigen irgendwann die Symptome: Und das ist schon die erste GUTE BOTSCHAFT: Euer Kind ist STARK! Deswegen zeigen sie solche Symptome - weil ihre Seelen es aushalten."